Wilhelm Stührenberg GmbH & Co. KG

Seit über 80 Jahren erfolgreich

1933 als Kohlen- und Futtermittelhandel gegründet ist Stührenberg heute erfolgreich am Markt auf den vier Geschäftsfeldern Transport, Logistik, Erd- und Tiefbau sowie Massengutumschlag. Unsere Mitarbeiter sind meist langjährig bei uns beschäftigt, der Umgang ist freundlich und das Arbeitsklima von einem guten Miteinander zwischen Geschäftsleitung und Belegschaft geprägt. Unsere Mitarbeiter sind unser Kapital und die Ausbildung junger Menschen ein wichtiger Baustein zur Zukunftssicherung.

Wir bieten folgende Ausbildungsplätze an

  • Berufskraftfahrer/-in (3 Jahre)
  • Fachlagerist/-in (2 Jahre)
    Gewünschter Schulabschluss: Hauptschulabschluss
  • Straßenbauer/-in (3 Jahre)
    Gewünschter Schulabschluss: guter Hauptschulabschluss

Die Ausbildungsberufe im Detail:

Eingestiegen und losgefahren: Als Berufskraftfahrer/-in überblickt man nicht nur alle anderen Straßenverkehrsteilnehmer, sondern ist verantwortlich für die pünktliche und einwandfreie Warenanlieferung beim Kunden. Kontrolle, Wartung und Pflege des Fahrzeugs sind zudem die zentralen Aufgaben des Jobs.

Umsichtigkeit und Verantwortungsbewusstsein im Straßenverkehr sind im Lkw-Cockpit das A und O. Nicht weniger wichtig ist, umweltschonend und wirtschaftlich zu arbeiten, flexibel und kundenfreundlich zu sein. Außerdem braucht es ein grundlegendes technisches Verständnis und ein Hauptschulabschluss.

Fuhrparkleiter/-in, Kraftverkehrsmeister/-in oder Verkehrsfachwirt/-in: Wer gut ist, kann sich genau zu diesen Berufen weiterbilden lassen.

3 Jahre

Der Job des Fachlageristen beginnt genau dann, wenn Kunden den Bestellbutton anklicken. Dann heißt es schnell und systematisch, die Ware für den Versand vorzubereiten. Während deiner Ausbildung zum Fachlageristen lernst du, dabei immer den Überblick zu behalten. Zu deinen Aufgaben zählt neben der Versandvorbereitung auch die fachgerechte Lagerung, Qualitätskontrolle und Kennzeichnung der Ware.

In der Regel wird der qualifizierte Hauptschulabschluss von dir verlangt.

Nach mehrjähriger Berufstätigkeit bieten sich Fachlageristen vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten. Sie können die Prüfung als Meister/ Meisterin für Lagerwirtschaft ablegen oder eine Fortbildung zum Beispiel als Techniker/ Technikerin für Betriebswissenschaft absolvieren.

2 Jahre

Deutschland besitzt eine Straßennetzlänge von insgesamt 644.480 km. Daraus lässt sich schließen, wie enorm groß und wichtig unsere Straßen für den wirtschaftlichen Erfolg unseres Landes sind.  Und als Straßenbauer stellst du den Unterbau sowie den Belag von Straßen, Wegen und Plätzen her und hältst Verkehrswege instand.

Entscheidest du dich für eine Ausbildung zum Straßenbauer, bist du bereits nach zwei Jahren eine ausgebildete Fachkraft als Tiefbaufacharbeiter und machst dann, mit dem zusätzlichen dritten Lehrjahr, die Abschlussprüfung zum Straßenbauer. Du absolvierst also zwei Ausbildungen in einer und wirst während deines dritten Lehrjahres bereits als Fachkraft von deinen Kollegen wahrgenommen.

Straßenbauer kannst du theoretisch mit jedem Schulabschluss oder sogar ohne Abschluss werden. Die große Mehrheit der Azubis besitzt einen Hauptschulabschluss.

Es gibt für die unterschiedlichsten Bereiche Fortbildungen und Lehrgänge. Man kann sich zum Beispiel zum Kenner in Sachen Arbeitssicherheit weiterbilden oder sein Wissen in Sachen Straßensanierung vertiefen.

3 Jahre

Wilhelm Stührenberg GmbH & Co. KG

Personalabteilung
Werftstraße 18
26954 Nordenham

04731 9690-0