Isolierfacharbeiter (m/w/d)

Profil: Isolierfacharbeiter fertigen und montieren Dämmungen, die den Energieverbrauch sowie Lärmemissionen industrieller Anlagen so gering wie möglich halten. Sie planen Arbeitsabläufe, wählen geeignete Materialien und Dämmtechniken aus. Zudem richten sie die Baustelle ein. In Wände und Decken werden z.B. Dämmstoffplatten eingebracht, Wasser- und Dampfleitungen werden mit anderen Materialien ummantelt, Dampfsperren verhindern, dass Wasserdampf aus Räumlichkeiten in Dächer und Wände dringen.

Voraussetzungen: Die meisten Auszubildenden in diesem Beruf haben einen Hauptschulabschluss, deutlich weniger die mittlere Reife oder Abitur. Man braucht handwerkliches Geschick und sollte mit Maschinen umgehen können. Etwas Kraft benötigt man auch für den Körpereinsatz.

Aufstieg: Weiterbildung zum Industriemeister, Fachrichtung Isolierung, ist ebenso möglich wie ein Aufstieg zum Techniker, Fachrichtung Bautechnik, zum Polier (Bauleiter) oder zum Ausbilder. Wenn die Voraussetzungen stimmen, bietet sich auch noch ein Studium von Bauingenieurwesen an.

Duale Ausbildung 
Dauer: 2 Jahre

Ausbildende Unternehmen

Interessant für...